Tornado Cup 12.-13. Mai 2012

Tornado Cup

Startvorbereitungen
Startvorbereitungen
Rennpause
Rennpause
Wendemarke
Wendemarke

Am Freitagabend vorher zur SherryTime noch war herrlich warmes Wetter.....
Über Nacht ist es dramatisch kühler geworden und es regnet in Strömen, aber zumindest geht ein wenig Wind ! 

 

 

  

 

 

 

Insgesamt waren die Bedingungen nur eine Herausforderung für die Bekleidung mit der Frage, "...wie trocken bin ich am Ende...?".

Die Gesichter entsprechen der Großwetterlage ....

 

  

 

 

 

Am zweiten Tag blieb es trotz drohender Wetterfronten trocken, aber leider generell schwachwindig und dies obendrein aus ständig wechselnden Richtungen.
So ging es dann auch nicht nur an den Wendemarken teils sehr eng zu und nicht ohne die ein oder anderen Bootskontakte.

Zu erwähnen bleibt der große Einsatz von Markus Augstburger, der nach jahrelanger Pause die Tornadosegler wieder zum FCSS gebracht hat und mit seinem hohen Einsatz zum erfolgreichen Abschluss des diesjährigen Tornado Cup's beigetragen hat.

Das von ihm initiierte Rahmenprogramm war gelungen und das vorbereitete Essen am Samstag Abend hervorragend. Alles in allem ein gelungenes Rennwochenende.